Es gibt eine Reihe von (teilweise recht amüsanten) Umfragen und Aufsätzen, die sich mit der Frage beschäftigen, was denn „typisch deutsch“ ist. Zu den gelungensten Aufsätzen würde ich auf jeden Fall diesen (http://www.livhambrett.com/everything-i-know-about-germany-germans/what-i-know-about-germans/) von der australischen Schriftstellerin und Lehrerin Liv Hambrett zählen, die seit einigen Jahren in Kiel lebt. Darüber hinaus bieten die Umfragen der Goethe-Institute den einen oder anderen recht interessanten Einblick, wie Deutschland und die Deutschen aus dem Blickwinkel von Menschen aus anderen Nationen gesehen werden (http://www.goethe.de/ins/gb/lp/prj/mtg/typ/deindex.htm).

Die nachfolgende Liste enthält eine kunterbunte Sammlung von 100 Begriffen (Unternehmen, Persönlichkeiten, Eigenschaften, Produkte, Gebäude, Feste …), die eine Diskussion über die Frage anregen sollen, was „typisch deutsch“ ist.

Ergänzungen oder Kommentare sind (wie immer) herzlich willkommen:

  1. Autos bzw. Automobilindustrie (VW, BMW, Mercedes, Porsche, Audi, Opel, Continental)
  2. Deutsche Maschinen- und Anlagenbauer (Heidelberger Druckmaschinen, Jungheinrich, Kuka, Krones, Dürr, Claas, Voith, MAN)
  3. Chemie und Pharmakonzerne (Bayer, BASF, Beiersdorf, Fresenius) – „Die Apotheke der Welt“ zu Beginn des 20. Jahrhunderts
  4. Rüstungsindustrie (Wegmann, Rheinmetall, Krauss-Maffei, Heckler&Koch)
  5. Deutsche Rüstungsgüter (U-Boote, Kampfpanzer, Schiffe, Maschinengewehre)
  6. Stahlkonzerne (heute: thyssenkrupp, früher: Krupp, Thyssen, Hoesch)
  7. Elektrotechnikkonzerne (Siemens, Bosch)
  8. Deutsche Erfinder und Nobelpreisträger (Albert Einstein, Gustav Hertz, Werner Heisenberg, Max Planck, Fritz Haber, Robert Bosch, Robert Koch)
  9. Versicherungen (Allianz, Münchner Rück)
  10. SAP
  11. Deutsche Bank
  12. Deutsche Lufthansa
  13. Deutsche Telekom/T-Mobile
  14. Deutsche Post/DHL
  15. Deutsche Bahn
  16. Lebensmittelhändler (ALDI, Lidl)
  17. Sportartikelfirmen (Adidas, Puma)
  18. Die „Deutsche Mark“
  19. Die Deutsche Bundesbank
  20. Deutsches Ingenieurwesen
  21. Deutscher Mittelstand
  22. Deutsches Handwerk
  23. Duale Berufsausbildung
  24. Umweltschutz
  25. Ökologie (Mülltrennung/-recycling, erneuerbare Energien)
  26. Datenschutz&Informationssicherheit
  27. Autobahnen ohne Tempolimit
  28. Bürgerinitiativen (gegen Technik, Fortschritt, Stuttgart 21)
  29. Bier (Becks Bier, Bayerische Biere)
  30. Wurstwaren
  31. Brotsorten (insbesondere Vollkornbrot)
  32. Bratwurst&Currywurst
  33. Schweinshaxe mit Sauerkraut&Knödeln
  34. Kartoffeln
  35. Suppen&Eintöpfe
  36. Lebkuchen
  37. Schwarzwälder Kirschtorte
  38. Sauerbraten
  39. Vereine (Schützenverein, Feuerwehr, Taubenzüchter)
  40. Fußball (Nationalmannschaft, FC Bayern, Borussia Dortmund)
  41. Sportbegeisterung (Fußball, Handball, Eishockey, Leichtathletik)
  42. Ordnung&Struktur
  43. Disziplin
  44. Gründlichkeit&Gewissenhaftigkeit
  45. Zuverlässigkeit
  46. Pünktlichkeit
  47. Gehorsam
  48. Obrigkeitsgläubigkeit
  49. Spießigkeit
  50. Arroganz/Sendungsbewusstsein („Am deutschen Wesen soll die Welt genesen“)
  51. Regel- und Gesetzeskonformität
  52. Effizienz
  53. Präzision
  54. Risikoscheue
  55. Sparsamkeit
  56. Miete, statt Eigentum
  57. Sauberkeit
  58. Direktheit/Offenheit („Germans hate smalltalk“)
  59. Direkter Blickkontakt im Gespräch
  60. Humorlosigkeit
  61. Gastfreundschaft
  62. Reisefreudigkeit/Entdeckertum
  63. Liegen mit Badetüchern reservieren
  64. Sandalen mit weißen Strümpfen
  65. FKK/Nudismus
  66. Loveparade&Sommermärchen 2006
  67. Dichter (Johann Wolfgang von Goethe, Friedrich Schiller, Heinrich Heine, Berthold Brecht, Friedrich Hölderlin, Heinrich von Kleist, Jakob&Wilhelm Grimm)
  68. Philosophen (Immanuel Kant, Friedriche Nietzsche, Karl Marx, Georg Wilhelm Friedrich Hegel, Gottfried Wilhelm Leibnitz, Johann Gottlieb Fichte, Arthur Schopenhauer, Martin Heidegger, Theodor W. Adorno)
  69. Komponisten (Johann Sebastian Bach, Ludwig van Beethoven, Richard Wagner, Georg-Friedrich Händel, Johannes Brahms, Felix Mendelssohn Bartholdy, Robert Schumann)
  70. Maler (Albrecht Dürer, Caspar David Friedrich, Max Liebermann)
  71. Könige und Kaiser (Karl I. der Große, Friedrich I Barbarossa, Friedrich II. von Preußen („Friedrich der Große“, „Der alte Fritz“), Kaiser Wilhelm II.)
  72. Politiker (Otto von Bismarck, Adolf Hitler, Konrad Adenauer, Willy Brandt, Helmut Schmidt, Helmut Kohl, Angela Merkel)
  73. Johannes Gutenberg (Buchdruck)
  74. Martin Luther (Reformation)
  75. Zweiter Weltkrieg
  76. Deutsche Wehrmacht
  77. Holocaust
  78. Tagesschau
  79. Tatort
  80. Derrick
  81. Spielzeuge (Steiff-Teddybären, Playmobil-Figuren, Fischer Technik)
  82. Nord- und Ostsee
  83. Sylt und Rügen
  84. Deutsche Flüsse (Rhein, Elbe, Donau)
  85. Die Alpen
  86. Schlösser, Kirchen und Ehrenmale (Schloss Neuschwanstein, Kölner Dom, Frauenkirche in Dresden, Brandenburger Tor, Reichstagsgebäude)
  87. Münchner Oktoberfest
  88. Grimms Märchen
  89. Weihnachtsmärkte
  90. Karneval/Fasching
  91. Volksmusik (Heino)
  92. Electropop (Kraftwerk)
  93. Lederhosen
  94. Skatspiel
  95. Gartenzwerg
  96. Schrebergarten
  97. Heimwerker/Baumärkte
  98. Grillen
  99. Strandkorb
  100. Hunde (Deutscher Schäferhund, Dackel, Deutsche Dogge, Dobermann, Rottweiler)

Ein Kommentar zu „Was ist „typisch deutsch“?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s